Der Sehnsucht folgen

Thomas König

Wege zum MannSein

Den eigenen Weg finden

Der Sehnsucht folgen


Rotkehlchenranch in Kindisch bei Elstra/Kamenz

Arbeit mit der inneren Führung und den eigenen Potentialen

4.-6. Oktober 2019

Welche Sehnsucht ist in dir?

Bist du bereit, über die Schwelle zu treten?

Bist du bereit, nicht zu wissen, wohin dein Weg dich führt?

Bist du bereit für einen nächsten Schritt?

Dieses Wochenende stellt den Rahmen für einen Schritt dar, den du auf dem Weg zum Mannsein gehen willst.

Du hast bereits gewählt, deinen eigenen Weg zu gehen - nur was ist dein Weg?

Welche Sehnsucht steckt hinter dieser Entscheidung? Das Wochenende bietet den Raum, losgelöst von den alltäglichen Mustern, in in einen Raum in dir hineinzuspüren. Dazu gestalten wir unser eigenes Ritual.

Das Ritual beginnt bereits mit deiner Absicht, etwas zu verändern. Was wir dann erschaffen, sind die Rituale im Ritual. Sie fordern jeden Mann heraus, Ängste und einschränkende innere Haltungen bewusst anzuerkennen und sich ihnen liebevoll und entschlossen zu stellen. In der gemeinsamen Zeit werden wir uns unter anderem in der Selbstwahrnehmung üben, Abhängigkeiten und erlittene Verletzungen würdigen und eigene Gefühle als Kraftquelle entdecken.

Rituale gibt es seit Urzeiten

Rituale gibt es seit Urzeiten. Sie dienen der Initiation, der Heilung, der Kräftigung, der Reinigung und anderen Zwecken. Menschen, die gemeinsam ein Ritual feiern, erleben dies oft als befreiend, nährend und verbindend.

Männerrituale haben dabei eine ganz besondere Energie. Diese Rituale wirken oft archaisch, aggressiv im positiven Sinne, also kraftvoll und von Entschlossenheit geprägt. Ebenso zeugen aber auch männliche Rituale, die zur Heilung von alten Wunden oder die für Beziehungen vollzogen werden, von großer emotionaler Nähe, Weichheit und Berührbarkeit.

Rituale können unter anderem sein:

  • Feuerrituale
  • Loslassrituale
  • Kräftigungsrituale
  • Heilungsrituale
  • festliche Rituale
  • Initiationen
  • Schwitzhüttenzeremonie

Jeder Mann vollzieht sein eigenes Ritual

Rituale können stark auf die Personen oder auf die Gemeinschaft bezogen sein. Ob nur ein Mann ein Ritual vollzieht und andere als unterstützende Zeugen dabei sind oder ob alle beteiligten Männer dieses Ritual vollziehen, hängt jeweils von der Situation und dem persönlichen oder gemeinsamen Anliegen ab. Jeder Mann, der ein Ritual vollzieht, hat ein Anliegen, warum er dies tut.

Mit dem Beginn eines Rituals tritt die Frage des Warum in den Hintergrund, der Blick ist frei für alles was uns begegnet und für die Menschen, die uns umgeben. Wir wenden uns der Energie zu, die hinter allen Dingen wirkt.

Einen besonderen Ausdruck dieser Verbindung zwischen allen Dingen erfahren wir in der rituellen Schwitzhütte.

Eingeladen sind alle Männer, die auf dem Weg zu ihrem Mannsein einen nächsten Schritt gehen wollen, Verantwortung für sich selbst wie auch für die Gruppe übernehmen können und für neue Erfahrungen offen sind.

Inhalt des Wochenendes

Das Wochenende wird folgende rituellen strukturellen Elemente beinhalten:

  • Ankommen und einrichten sowie Organisatorisches klären
  • Council (Redekreis) als wiederkehrendes Element des Wochenendes
  • Reinigung
  • die Absicht setzen
  • Abschied von dem alten
  • Kraft tanken - Schwitzhüttenritual
  • unser Mannsein feiern
  • über die Schwelle treten
  • Solozeit
  • dein Ritual vollziehen
  • ankommen und annehmen
  • Schenken und beschenkt werden
  • Integration

Vieles von dem wird in der Natur stattfinden. Je nach Witterung sind wir zeitweise im Haus.

 

zur Anmeldung

Kosten (Selbsteinschätzung)

Teilnahmebeitrag für das Wochenende: 160 € bis 240 €
nach Selbsteinschätzung.

Unterkunft und Verpflegung: 95 €

zur Anmeldung

Wenn dein Geist von Angst und Kummer getrübt ist, kann er nichts neues erschaffen. Deine Zukunft wird eine Kopie früherer Geschehnisse sein. Brich aus diesem verhängnisvollen Kreislauf aus, indem du dir vorstellst, dass irgendwo da draußen bereits eine Realität existiert, in der sich alles zum Guten gewendet hat. Wie wird das sein? Wie wirst du sein? Male es dir aus. Dann feiere es - am besten laut!

Veit Lindau

schamanisches Männercamp

Himmelfahrt

21. - 24. Mai

2020