schamanisches Männercamp

Thomas König

Wege zum MannSein

Wonach sehnst du dich?

Was reicht dir nicht?

In welchem Bereich deines Lebens flüstert dir eine leise, eindringliche Stimme zu:

Das kann es einfach noch nicht gewesen sein."

Veit Lindau


schamanisches

Männercamp 2020

Himmelfahrt

21. - 24. Mai

Veit Lindau

schamanisches

Männercamp

Rotkehlchenranch in Kindisch bei Elstra/Kamenz

Arbeit mit Archetypen, Begegnungen, Ritualen,

Selbsterforschung, Gefühlen Raum geben


Auch 2019 gab es wieder ein Männercamp, bei dem wir inmitten der Natur mit den schamanischen Elementen des Rituals, der Energie der Elemente und der Kräfte, die jenseits der Physik wirken, arbeiteten.

Das Männercamp bildet einen Rahmen, sich dem zu stellen, was andere Männer uns als Spiegel schenken, präsent zu sein, Gefühle zu zeigen sowie emotionale Prozesse zuzulassen und zu begleiten. So können wir unseren maskulinen Kern stärken, ohne die Weichheit unseres femininen Anteils zu verdrängen.

Wenn wir draußen, raus aus unserer gewohnten komfortablen Umgebung sind, beginnt ein Teil von uns sich zu erinnern. Die Zeit, die uns oft davonzulaufen scheint, relativiert sich und der Raum wird frei für das eigene Erleben, Spüren und Genießen der eigenen Männlichkeit. Ob am Feuer, im Wasser oder im Wald - wir sind unter freiem Himmel. Wir feiern Männerrituale, schlafen unter einem Dach ohne Wände und sitzen, nur falls es feucht ist, im Tipi im Kreis.

Wir arbeiten situativ mit folgenden Elementen:

  • Kriegerkraft - Königskraft - Magierkraft - Liebhaberkraft
  • Maskenbau
  • Schwitzhütte
  • Archetypen-Aufstellung
  • Baumritual - Schwellengang - heilendes Ritual
  • Redezeit - Kontakt
  • kraftvolle und heilsame Berührung

Das schamanische an dem Camp ist, sich der Wirklichkeit hinzugeben, wie sie ist. Die oft übliche Frage des Warum tritt in den Hintergrund und das Gespür für die Richtigkeit des Weges, für die Menschen, die mich umgeben und für die richtige Zeit kann sich entfalten. Die Übungen, die ich anbiete unterstützen diesen Prozess, indem wir uns der Energie zuwenden, die hinter allen Dingen wirkt. Einen besonderen Ausdruck dieser Verbindung zwischen allen Dingen erfahren wir in der rituellen Schwitzhütte.

Eingeladen sind alle Männer, die auf dem Weg zu ihrem Mannsein nach Impulsen suchen, Verantwortung für sich selbst wie auch für die Gruppe übernehmen können und für neue Erfahrungen offen sind.

Das Männercamp wird neben den notwendigen Dingen wie Platz einrichten und Mahlzeiten zubereiten einen Raum bieten, miteinander auf vielfältige Weise in Kontakt zu kommen.

zur Anmeldung